Rachels Hochzeit

rachels hochzeit coverRachels Hochzeit ist kein typisch amerikanischer Familienfilm. Anne Hathaway spielt Kim, die drogensüchtige Schwester von Rachel, die anlässlich der bevorstehenden Hochzeit von ihrem Vater und dessen Frau aus der Psychiatrie abgeholt wird, um bei Rachels Hochzeit dabei zu sein. Bereits auf der Autofahrt ins elterliche Haus merkt man, dass in dieser Familie alles andere als Harmonie herrscht. Zu Hause dreht sich zwar alles um die Hochzeitsvorbereitungen, jedoch zerstört Rachels Schwester immer wieder die gute und ausgelassene Stimmung indem sie scheinbar von allen verdrängte, dunkle Geschehnisse aus der Vergangenheit wieder ausspricht und ihre Drogensüchtigkeit offen zum Thema macht.

rachels_hochzeit_szenenbild_15
Anne Hathaway in RACHELS HOCHZEIT/
© 2009 Sony Pictures Releasing GmbH

Man ist als Zuschauer immer mitten im Geschehen und dadurch, dass die meiste Zeit mit einer Handkamera gefilmt wurde, erscheint der Film oft wie ein dokumentarisches Familienvideo. Nach und nach merken wir als Zuschauer, dass es sich hier um alles Andere als eine glückliche Familie handelt. Jeder beschuldigt den Anderen für Dinge aus der Vergangenheit. Zunächst erscheint es seltsam, dass die Mutter von Rachel und Kim sich quasi ganz aus den Hochzeitsverbereitungen heraushält; sie führt ihr eigenes Leben mit neuem Mann und Job und scheint damit zufrieden zu sein. Als Kim sie jedoch mit einem schweren Fehler aus der Vergangenheit konfrontiert, kann sie sich nicht anders artikulieren, als mit einem Faustschlag mitten ins Gesicht ihrer Tochter. So erscheint Kim mit blauem Auge auf Rachels Hochzeit und blamiert sich dann in ihrer Hochzeitsrede mit Erzählungen über ihre Drogensucht und ihre Vergangenheit.

rachels_hochzeit_szenenbild_11
Die Schwestern Rachel und Kym
© 2009 Sony Pictures Releasing GmbH

Rachel fühlt sich von ihrer Schwester betrogen, da sie wie schon immer die gesamte Aufmerksamkeit auf sich zieht, was besonders an Rachels Hochzeitstag so schlimm ist, da sie hier eigentlich im Mittelpunkt stehen sollte. Der Vater wirkt fast hilflos in dem ganzen Geflecht und man bemerkt, dass er am wenigsten mit der Vergangenheit abgeschlossen hat, als er durch Zufall wieder an seinen toten Sohn Ethan erinnert wird. Hier erfahren wir: Kim fuhr als 16jährige im Drogenrausch ihren kleinen Bruder zu Tode.

Der Film endet mit der Hochzeitsfeier, die in indischem Stil abgehalten wird und bei der schlussendlich doch ausgelassen gefeiert wird. Es ist ein ehrlicher Film, der zeigt, dass Familien trotz schlimmer Geschehnisse immer wieder auch zusamenfinden können und wie Menschen sich mit Schicksalsschlägen arrangieren. Anne Hathaway überzeugt in der Rolle des “schwarzen Schafes” der Familie.

Die Filmkritik ist ein Gastbeitrag von KultHit.de”

Rachels Hochzeit Trailer


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: