Am 9. März 2012 weltweit (in Deutschland am 8. März 2012) soll das Science-Fiction-Epos PROMETHEUS unter der Regie von Ridley Scott zu sehen sein, das teilte Twentieth Century Fox mit. Eine erste Fassung des Drehbuchs wurde von Jon Spaihts (The Darkest Hour) basierend auf der Idee von Ridley Scott entworfen. Seitdem arbeiten Damon Lindelof (Lost, Star Trek) und Scott an einer Weiterentwicklung des Stoffs.

Zur Story ist bisher kaum etwas bekannt. Über den Film und seine Entstehung verrät Scott nur so viel:

“Es stimmt, dass Alien den Ausgangspunkt für dieses Projekt darstellte. Während des kreativen Prozesses wurde jedoch eine eigene, umfassende Mythologie und ein neues Universum geschaffen, in dem diese ungewöhnliche Geschichte spielt. Eingefleischte Fans werden “Alien-DNS” entdecken, doch die Ideen, die der Film aufgreift, sind einzigartig, groß und provokativ. Ich bin extrem glücklich damit, genau die Story gefunden zu haben, nach der ich gesucht habe, und endlich zu dem Genre zurückzukehren, das mir so sehr am Herzen liegt.”

Für eine der fünf Hauptrollen wurde als Erstes die Schauspielerin Noomi Rapace unter Vertrag genommen. Sie soll die Rolle der Wissenschaftlerin Elizabeth Shaw übernehmen. Die weiteren Hauptrollen in Prometheus werden in Kürze besetzt.


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: