Dragonball Z Resurrection fFans des Drachenballs aufgepasst: Heute startet im Kino der neue Dragonball Kinofilm „Dragonball Z: Resurrection F“. Es ist der hierzulande erste Anime in 3D, der in den deutschen Kinos startet. Beteiligt ist unter anderem wieder Regisseur Tadayoshi Yamamuro, der bereits seit der originalen TV-Serie an Dragonball arbeitet. Darüber hinaus ist natürlich auch Dragonball-Schöpfer Akira Toriyama mit von der Partie, der das Originalkonzept, das Drehbuch und das Character Design lieferte.

Inhaltlich darf man sich auf den Superbösewicht Freezer freuen, der endlich wieder zurück auf die große Leinwand kommt. Eigentlich wurde dieser ja von Son-Goku und von Trunks besiegt, doch wie das so mit Bösewichten ist, ist nichts für immer. So haben die Schergen von Freezer ihren Meister mithilfe eines Dragonballs wieder ins Leben zurückgeholt und dieser schwört nun blutige Rache. Blöd nur, dass Son-Goku und Vegeta gerade auf Mission auf einen entfernten Planeten sind, sodass sich Son-Gokus Freunde dem Bösewicht entgegenstellen müssen. Werden es Son-Goku und Vegeta rechtzeitig zurück zur Erde schaffen?


Der Kinofilm ist ab dem 8. September 2016 in den deutschen Kinos zu sehen, besitzt eine Laufzeit von 93 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben. Bei Dragonball Z: Resurrection F handelt es sich um den nun schon 19. Dragonball-Kinofilm, von denen 15 Produktionen unter dem Label Dragonball Z erschienen. Akira Toriyama dazu:

„Das 'F' steht für Freezer. Auf diese Idee habe ich mich eingeschossen, als ich verzweifelt eine Geschichte für den nächsten Film suchte. Dann hörte ich den Song 'F' von „Maximum the Hormone“, auf den mich ein Freund aufmerksam gemacht hat. Der Song 'F' erzählt von Freezer, auf eine brutale, aber coole Art. Ich erinnere mich daran, dass die Band auf mich zukam und sagte: „Tut uns leid, dass wir über Freezer gesungen haben ohne dich vorher zu fragen.“ Ich dachte nur: „Genau das ist es! Darüber könnte ich schreiben!“ Und damit schrieb sich die Geschichte von Freezers Auferstehung fast von selbst. Ich kenne den Charakter dieser Figur in- und auswendig, also musste alles einfach nur niedergeschrieben werden. Letzten Endes, und um meine Dankbarkeit zu zeigen, habe ich die Geschichte um Freezer fortgeschrieben und das coole 'F' des Songtitels übernommen. Freezer ist der abscheulichste Bösewicht, einer, dessen Niederlage besondere Anerkennung für den Sieger bedeutet. Und natürlich gibt es weit mehr als nur seine Auferstehung, also macht Euch auf eine unglaubliche Schlacht gefasst!“


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: