Seit Mitte Dezember ist die neue Website des Filmfestival sehsüchte online. Vom 24. bis 29. April 2012 wird nun schon zum 41. Mal das Filmfestival sehsüchte stattfinden. Anbei die offizielle Festival-Beschreibung:

sehsüchte ist eines der ältesten und auch traditionsreichsten Festivals seiner Art in der Region Berlin-Brandenburg und damit eine feste Größe in der Kulturlandschaft. Jedes Jahr im Frühjahr wird Potsdam so zum Anziehungspunkt für junge Filmschaffende aus aller Welt. Mittlerweile besuchen über 6.000 Zuschauer, Fachbesucher und Journalisten das Festival. Sie lockt neben dem Standort Babelsberg mit seiner langjährigen Filmtradition besonders die entspannte Festival-Atmosphäre und schließlich „richtig gute Filme“. Als künstlerisches Forum und interkulturelle Plattform in der jungen Filmwelt gewinnt sehsüchte stetig an Bedeutung.

Jährlich werden etwa hundert internationale Filme junger Filmemacher gezeigt. Erklärtes Ziel der Festivalorganisatoren ist es, den jungen internationalen Filmemachern nicht nur ein Forum für ihre Filme zu bieten, sondern auch entschlossen den Austausch unter ihnen sowie mit High Professionals aus der Film- und Medienbranche zu fördern. Bei Podiumsdiskussionen und Workshops können spezielle Themenbereiche vertieft werden. Auch die sehsüchte-Party und andere Events sind ein zentraler Bestandteil des Festivals. Spaß und Gemeinschaftsgefühl, wie auch die Entwicklung künftiger Zusammenarbeit stehen dabei im Vordergrund. Gleichzeitig ist sehsüchte eine Publikumsveranstaltung, deren besonderer Reiz im engen Kontakt zwischen Zuschauern und Filmschaffenden liegt.

Alles weitere zum Festival findet man auf der Website: http://2012.sehsuechte.de/


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: