Star Trek Zeitlinien

Star Trek hat zwei Hauptzeitlinien: Die sogenannte Prime Timeline und die Kelvin Timeline. Die Kelvin-Zeitlinie wurde erst mit dem Kinofilm “Star Trek” 2009 eingeführt. Davor bezogen sich die Haupthandlungen von allen Serien und Filmen des Star-Trek-Universums auf die Prime-Zeitlinie. Diese Ausgangszeitlinie berücksichtigt somit sämtliche Ereignisse aus der TV-Serie “Raumschiff Enterprise” ab dem fiktiven Jahr 2265 und der gleichnamigen Fortsetzung mit dem Zusatztitel “Das nächste Jahrhundert”. Dasselbe gilt für die Kino-Hits mit den Hauptdarstellern William Shatner und Patrick Stewart, die auf den Fernsehserien basieren. Die Serien “Deep Space Nine” und “Raumschiff Voyager” spielen sich im 24. Jahrhundert ebenso in der Prime-Zeitlinie ab. Nachfolgend findest du noch einmal im Detail der Unterschied zwischen der Kelvin-Zeitlinie und der Prime-Zeitlinie [ACHTUNG Spoiler].

Die Kelvin-Zeitlinie
2009 begann die Filmhandlung des Kino-Reboots mit der Erschaffung der Kelvin-Zeitlinie. Dabei opfert James T. Kirks Vater als Kommandant des Raumschiffs USS Kelvin sein Leben, um den Zeitreisenden Nero aufzuhalten. Weil Kirk durch den Tod seines Vorbilds zunächst von seinem vorbestimmten Weg abkommt, verändern sich in der Kelvin-Zeitlinie ab diesem Zeitpunkt entscheidende Ereignisse aus der Ausgangszeitlinie. Zudem sorgt der Schurke Nero sogar für die Zerstörung eines ganzen Planeten, der in der Prime-Zeitlinie eine zentrale Rolle spielt. Die Film-Fortsetzungen “Into Darkness” und “Beyond” beziehen sich auch auf die Kelvin-Zeitlinie. Geschehnisse aus der Star-Trek-Serie “Enterprise” mit Captain Jonathan Archer handeln im 22. Jahrhundert und sind daher in beiden Zeitlinien identisch, aber zählen eher zur Prime-Zeitlinie.

“Discovery” und “Picard” in der Ausgangszeitlinie
In der neuen Fernsehserie “Star Trek: Discovery” beginnt die Haupthandlung im Jahr 2255 der Prime-Zeitlinie. Das angekündigte Serienprojekt “Picard” knüpft in der Ausgangszeitlinie wiederum an den Kinofilm “Nemesis” an. Somit bleiben vertraute Vorgeschichten vom Titelhelden Jean-Luc Picard und anderen Enterprise-Charakteren unverändert. Außerdem gehört mit Seven of Nine ein Voyager-Charakter der Prime-Zeitlinie zum “Picard”-Cast.

Hörbücher mit Treue zur Prime-Zeitlinie und Comics zur Kelvin-Zeitlinie
Trotz der Einführung der Kelvin-Zeitlinie blieben seit 2009 auch viele Star-Trek-Romane und Hörbücher der Ausgangszeitlinie treu. Besonders populär sind zum Beispiel die Hörbuchreihen “Tod im Winter” mit Jean-Luc Picard und “Titan” mit William T. Riker, in denen die Geschichten der Schiffskapitäne nach den Ereignissen des Kinofilms “Nemesis” weitererzählt werden. In der Hörbuch-Trilogie “Destiny” stehen diese beiden Charaktere im fiktiven Jahr 2381 hingegen zusammen mit Ezri Dax aus der Serie “Deep Space Nine” im Mittelpunkt der Handlung. Die Dreiteiler “Prometheus” und “Prey” beziehen sich ebenfalls auf das 24. Jahrhundert der Prime-Zeitlinie.

Geschehnisse aus den Hörbuchreihen “Vanguard” mit Captain James T. Kirk und “Seekers” finden in der Ausgangszeitlinie rund 100 Jahre früher statt. Die Romane mit dem Titel “Discovery” basieren wiederum auf der gleichnamigen TV-Serie, die vor Kirks Zeit auf der USS Enterprise beginnt. Star-Trek-Hörbücher aus der Reihe “Rise of the Federation” setzen die “Enterprise”-Serienabenteuer von Captain Jonathan Archer im 22. Jahrhundert fort, bevor die Zeitlinien-Unterscheidung relevant wird. Wie sich diese Hörbücher genau in die Zeitlinie einordnen, darüber klärt Audible in einem Beitrag auf.

Die Comicreihe “Nero” fängt stattdessen mit unmittelbaren Konsequenzen der Zeitreise des Titelcharakters und der Erschaffung der Kelvin-Zeitlinie an. Zudem erzählt der Comic “Khan” die Vorgeschichte zum Kinofilm “Star Trek Into Darkness” und ist somit genauso der neuen Zeitlinie zuzuordnen.

Bildquelle: edithreckling/pixabay.com


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: