arrivalEine Zeit lang war es still, doch nun kehren sie wieder zurück! Die Rede ist natürlich von unseren lieben grünen Freunden aus den fernen Weiten des Universums. Mit Independence Day 2: Wiederkehr hatten wir ja bereits ein Alien-Revival, das uns zwar auf Popcorn-Niveau unterhalten konnte, wirklich neues gab es aber wenig zu bestaunen. Ändern will das nun der neue Kinofilm „Arrival“ von Regisseur Denis Villeneuve („Sicario”, „Prisoners“). Bevor es mehr Infos zum Film gibt, schaut euch doch erst einmal den Trailer an:

Es ist natürlich die klassische Ausgangslage eines jeden Alien-Invasionsfilms. Die mystischen Wesen aus dem All landen auf der Erde (zwölf mysteriöse Raumschiffe zeitgleich in unterschiedlichen Regionen), werden mehr oder weniger schnell wahrgenommen und schon ist die Furch, Ungewissheit aber auch Neugier über die Gäste bei den Menschen groß. Soweit zum Vorspiel. Im Vergleich zu vielen anderen Alienfilmen bricht aber nun nicht die totale Hölle aus, da die All-Invasoren die Menschen sofort unterjochen möchten, sondern bei Arrival steht erst einmal die Kontaktaufnahme und die Kommunikation zwischen Menschen und Aliens im Mittelpunkt.

Die Menschen werden dabei unter anderem durch die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und dem Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) in der galaktischen Plauderei vertreten. Eine Kombination die meiner Meinung nach ja schon einmal sehr reizvoll ist. Und diese zahlt sich auch aus, denn Arrival ist alles andere als ein klassischer Invasionsfilm. Denn wie schon gesagt, steht der Austausch zwischen den zwei Spezies im Mittelpunkt. Die Aliens kommunizieren dabei aus ringförmigen Strukturen, die im Raum schweben. Diese Kommunikation verfolgt Banks bis in die Träume, sodass es an ihr liegt herauszufinden, was die Aliens eigentlich wollen. Und das möglichst noch, bevor die eine oder andere Seite einen unbedachten Schritt tut und die aus anderen Filmen nur zu bekannten kriegerischen Handlungen auslöst.

Endlich mal wieder ein Kinofilm mit Aliens auf den man sich freuen darf!


Weitere Filme/Informationen:

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: