Ähnliche filme wie der herr der ringeHier findet man ähnliche Filme wie Peter Jacksons Meisterwerk, die Verfilmung von J. R. R. Tolkiens Herr der Ringe-Triologie. Tolkien selbst hielt die Bücher für unverfilmbar und auch viele Fans glaubten nicht an eine den Büchern angemessenen Umsetzung. Regisseur Peter Jackson war es, der mit den drei Filmen Herr der Ringe: Die Gefährten, Die zwei Türme und Die Rückkehr des Königs diese Meinung änderte. Für viele war und sind die Filme an Epos kaum zu überbieten, sodass man nach mehr solcher Filme dürstet. An die Herr der Ringe-Filme wird wahrscheinlich keiner der nachfolgenden Kinofilme oder Serien herankommen, dennoch könnten sie dem ein oder anderen Herr der Ringe-Fan sehr gefallen.

Ich habe versucht, so viele Filme wie möglich aufzulisten, die eine möglichst große Ähnlichkeit zu Herr der Ringe aufweist. Ich erhebe aber natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Solltet ihr selbst noch einen Film kennen, der so wie Herr der Ringe ist und hier nicht aufgeführt wurde, dann schreibt doch bitte einen kleinen Hinweis per Kommentar und ich schaue mir den Film noch einmal genauer an und nehme ihn ggf. auf.

Nachfolgend nun eine Liste mit Filmen ähnlich wie Herr der Ringe, mit einem Klick darauf landet ihr jeweils zu einer ausführlichen Beschreibung samt Trailer:


Der Hobbit

„Der Hobbit“ ist wohl der ähnlichste Film zu Herr der Ringe. Kein Wunder, basiert er doch ebenfalls auf ein Buch von J. R. R. Tolkien und wurde wie auch der Herr der Ringe von Regisseur Peter Jackson verfilmt. Wie auch Herr der Ringe ist „Der Hobbit“ ebenfalls eine Film-Triologie. Das sorgte nicht nur unter Fans für mächtig Aufregung, denn im Gegensatz zu Herr der Ringe, bei dem Tolkien auch wirklich drei Bänder verfasst hat, basieren die drei Hobbit Filme auf lediglich einem Buch. Dementsprechend hat Jackson und sein Team sich auch von Tolkiens Werk ein wenig entfernt und statt Inhalte zu verkürzen, neue, eigene Inhalte hinzugefügt, die so im zugrundeliegenden Werk nicht zu finden sind. Natürlich kann man dies Kommerzversuchung die Jackson unterlag verteufeln, als Herr der Ringe-Fan wird man aber dennoch seine wahre Freude an den drei Hobbit-Filmen haben. Man sollte nur davor nicht den „Hobbit“ lesen.


Game of Thrones

Im Gegensatz zu den meisten anderen hier vorgestellten Filmen ist „Game of Thrones“ kein Kinofilm. Es ist zwar ebenfalls eine Buchverfilmung (von George R. R. Martin), aber diese wurde/wird als Serie ausgestrahlt. Erst im Jahr 2007 begann der Sender HBO mit der Produktion, momentan sind gerade einmal drei Staffeln erschienen, die vierte wird dieses Jahr ausgestrahlt. Weitere Staffeln sind auf Basis der bisher erschienen Bücher geplant, allerdings hat Martin das Epos um das Königreich Westeros bisher noch nicht zu Ende geschrieben. „Game of Thrones“ erinnert vor allem mit seinem Setting an „Herr der Ringe“. Zwar ist Game of Thrones im Vergleich weniger fantastisch, Drachen und Magier wird man aber auch dort finden.
Neben „Der Hobbit“ definitiv ein heißer Tipp für alle Mittelerde-Fans.


Willow

Willow ist schon ein etwas älterer Fantasyfilm aus dem Jahr 1988. Niemand anderes als George Lucas schrieb die Geschichte und war ausführender Produzent des Films. Mit dem weitaus bekannteren „Star Wars“ hat Willow aber nicht das geringste zu tun. Viel mehr ist es ein fantastische Film, der von der Ausgangslage ein wenig an die Jesus-Geschichte erinnert. So wurde der grausamen Königin Bavmorda prophezeit, dass sie eines Tages von einer Frau mit einem Geburtsmal am Arm entthront wird. Jedes Baby wird fortan nach dem Mahl untersucht und als man eins fand sollte es auch gleich getötet werden. Der Plan misslingt und die kleine Elora landet beim N elwin Willow, der ein großer Zauberer sein möchte. Und spätestens hier erinnert der Anblick des „Zwerges“ an die kleinen wuseligen Hobbits aus dem Auenland, auch wenn Willow viel älter als die Herr der Ringe-Triologie ist. Zwar muss man auf epische Schlachten verzichten, dafür überzeugt Willow mit seinem ganz eigenen Charme.


Die Chroniken von Narnia

Auch „Die Chroniken von Narnia“ ist eine Fantasyromanverfilmung. Insgesamt sieben Bücher schrieb der irische Schriftsteller Clive Staples Lewis, wobei bisher dazu drei Fime erschienen sind. Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia, Prinz Kaspian & Die Reise auf der Morgenröte und Der silberne Sessel. Wie auch in der Herr der Ringe, wird der Zuschauer bei den Chroniken von Narnia in eine fantastische Welt entführt. Kein Wunder, war der Autor C. S. Lewis doch eine lange Zeit sehr eng mit Herr der Ringe-Schöpfer J. R. R. Tolkien befreundet. Die beiden Autoren beeinflussten sich gegenseitig wesentlich, allerdings kühlte die Freundschaft ab, als sich Tolkien negativ über Lewis’ Narnia-Chroniken äußerte. Das sollte aber Herr der Ringe-Fans nicht davon abhalten auch einen Blick in die Verfilmung der Chroniken von Narnia hereinzuschauen. Allerdings muss man sich bewusst machen, dass sich die Filme eher an ein jüngeres Publikum richten, weshalb es nicht allen Erwachsenen gefallen könnte. Dennoch bleibt „Die Chroniken von Narnia“ ein Epos, von dem man zumindestens den ersten Film auf jeden Fall angeschaut haben sollte


300

Mit 300 entfernen wir uns so langsam deutlich vom Herr der Ringe-Genre. So ist 300 auch kein Fantasyfilm, erinnert aber mit seinen imposanten Kampfschlachten an die Herr der Ringe-Gefechte wie beispielsweise in Helms Klamm. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Comicroman von Frank Miller und Lynn Varley aus dem Jahr 1998 und ist eine fiktionalisierte Erzählung einer Episode aus den Perserkriegen, nämlich die Geschichte der Schlacht bei den Thermopylen. Dort kämpfte das Kriegervolk der Spartaner einen schier aussichtslosen Kampf gegen den Großkönig Xerxes von Persien.
Wie schon erwähnt kommen Fantasy-Freunde nicht auf ihre Kosten. Wer aber an riesige Schlachten mit viel Blut und Gewalt interessiert ist, dem könnte 300 zusagen.


Kampf der Titanen

Raus aus Mittelerde, rein in die griechischen Mythen und Sagen. Zugegeben, eine gewisse innerliche Umstellung muss man als wahrer Herr der Ringe-Fan schon vornehmen, um sich auf das komplett andere Setting einstellen zu können. Dann wartet aber eine ebenfalls epische Saga, in der sich Perseus mit niemand geringeren als den Göttern persönlich anlegt. Die Göttern sind zornig, da ihre Kinder, die Menschen, ihnen den Kampf angesagt haben. Um ihnen ein Denkzettel zu verpassen, befielt Zeus seinen Bruder Hades den Kraken, eine riesige Bestie aus der Unterwelt die schon die Titanen besiegt hat, zu entfesseln. Kampf der Titanen ist ein monumentaler Fantasyfilm mit beeindruckender Action. Auf der Strecke blieb dabei leider die Seele des Films, wer etwas Tiefgang, wie beispielsweise eine liebevolle Charakterisierung, der wird enttäuscht. Für alle die sich aber mit weniger zufrieden geben und einfach nur unterhalten werden wollen ist der Film genau das richtige.


Waren das nun alle Filme die ähnlich wie Herr der Ringe sind? Natürlich nicht! Wie ihr schon an der Liste mit ähnlichen Filmen ganz am Anfang erkennen könnt, habe ich selbst davon nicht alle Filme hier ausführlich vorgestellt. Dennoch glaube ich, dass alle Filme aufgelistet wurden, die ähnlich zu Herr der Ringe sind. Natürlich muss man bei dem ein oder anderen Abstriche machen, aber einen 1:1-Klon würde ja auch keiner wollen. Solltest du dennoch der Meinung sein, ich hätte einen oder mehrere Filme vergessen, die eine hohe Ähnlichkeit zu der Herr der Ringe-Triologie aufweisen, dann schreibe die Titel doch einfach per Kommentar hier gleich unter den Beitrag.


Weitere Filme/Informationen:

1 Kommentar so far »

  1.  

    Thomas said

    April 17 2014 @ 22:42

    Oh, Willow kannte ich noch gar nicht, aber der Film ist echt richtig toll! Ist aber irgendwie mehr so ein Kuschel-Herr der Ringe Verschnitt 😀

Comment RSS · TrackBack URI

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: