Archive for November, 2017

Mord im Orient-Express Kritik

Mord im Orient-Express Kritik

Der legendäre Detektiv Hercule Poirot (Kenneth Branagh) entscheidet sich, seine Reise von Istanbul nach London mit dem luxuriösen Orient-Express anzutreten. Eigentlich hofft Poirot auf eine stressfreie, entspannte Reise mit dem Zug, doch mit der Ruhe ist es schnell vorbei. Denn kurz nachdem der Zug in den verschneiten jugoslawischen Bergen von einer Lawine zum Stehen gebracht wurde, wird ein Passagier ermordet. Es handelt sich um den ebenso schmierigen wie undurchsichtigen Kunsthändler Edward Ratchett (Johnny Depp). Damit ist klar: der Mörder kann nur einer der anderen Reisenden sein. Das Problem: alle 13 Passagiere hätten ein Motiv gehabt, Ratchett zu ermorden. Darunter: ein österreichischer Professor (Willem Dafoe), eine attraktive Gouvernante (Daisy Ridley), ein Autohändler (Manuel Garcia-Rulfo), eine geheimnisvolle Witwe (Michelle Pfeiffer) sowie eine psychisch labile Missionarin (Penélope Cruz). Weiter lesen »

Good time Kritik

Good Time Kritik

Connie (Robert Pattinson) und Nick (Ben Safdie) sind Brüder. Connie fühlt sich für Nick verantwortlich, auch weil dieser geistig behindert ist. Die einzige Familie, die sie haben, ist ihre Großmutter. Ihre Situation verschlimmert sich, als ein Banküberfall der Zwei aus dem Ruder läuft und in der erbeuteten Tasche eine Farbgranate explodiert. Während Connie noch gerade so die Flucht gelingt, wird sein Bruder von der Polizei geschnappt. Auf Rikers Island erlebt er im Anschluss die Gefängnis-Hölle auf Erden. Unterdessen weiß Connie, dass ihm die Zeit davonläuft. Nick ist vor allem aufgrund seiner Behinderung ein leichtes Opfer für die brutalen Knast-Schläger. Da Connie aber nicht über die fehlenden 10.000 Dollar für den Kautionsagenten verfügt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich in die düstere, gefährliche New Yorker Unterwelt zu begeben. Irgendwann kommt er auf die Idee, Nick einfach aus dem Krankenhaus zu entführen. Weiter lesen »

The Secret Man Kritik

The Secret Man Kritik

Bob Woodward und Carl Bernstein von der renommierten Washington Post, enthüllten mit ihren investigativen Artikeln die „Watergate“-Affäre – und damit die illegalen Machenschaften des US-Präsidenten Richard Nixon. „Watergate“ löste die größte Verfassungskrise in der US-Geschichte aus, die mit dem Rücktritt von Nixon endete. Woodwards und Bernsteins Artikel beruhten dabei zum Großteil auf den geheimen Informationen von FBI-Agent Mark Felt (Liam Neeson), der den Journalisten die brisanten Ermittlungsakten der Bundespolizei zuspielte. Als Geheiminformant „Deep Throat“ ging er in die Geschichte ein. Dabei musste der zweite Mann im FBI hinter Patrick Gray (Marton Csokas) lange mit sich ringen, bis er sich zur Weitergabe der Informationen entschied. Denn er musste sich entscheiden: zwischen der Loyalität gegenüber seinem langjährigen Arbeitgeber oder der Pflicht, die Öffentlichkeit über Nixons Lauschangriff zu informieren. Weiter lesen »