Archive for Oktober, 2017

Die besten Mode-Filme

Man könnte behaupten, dass Mode und aktuelle Fashion Trends ausschließlich in den Köpfen von kreativen Modeschöpfern entstehen. In Wirklichkeit spielt das Kino und die Filmstars auch auf diesem Gebiet eine enorm wichtige Rolle.

Es reicht nur an die Vielzahl von unterschiedlichsten Filmkostümen, die in Filmen vorkommen und die wir uns oft begeistert anschauen. Gerade Filmkostüme geben den Filmmakern die Möglichkeit, den Look, die Atmosphäre und den Charakter des jeweiligen Films zu prägen. Dadurch werden gleich noch neue und eigene Trends gesetzt.

Es gibt viele Kostümbildner, welche es zu einer großen Karriere in der Modeindustrie gebracht haben und gleichzeitig existieren auch sehr bekannte Modemacher, welche für unvergessliche Kostüme in Filmen zuständig sind. Daher sind solche Jobs immer mehr als attraktiv und für viele modebegeisterte Leute stellen sie sogar den Traumberuf dar. Es gibt eine Vielzahl an Fashion Jobs, die untereinander sehr unterschiedlich sein können, doch wer gerne sowohl im Film als auch in der Fashion Branche tätig wäre, könnte mit eigenen Filmkostümen seinen Wunsch verwirklichen.

Dieser Artikel enthält sowohl Spielfilme als auch Dokumentarfilme, welche eine wichtige Rolle in Bezug auf die Mode haben bzw. in denen Mode (fast) zum Hauptthema wurde. Gleichzeitig werden die Kostüme in diesen Filmen gekonnt in Szene gesetzt und sind in einigen Fällen sogar zu Kultstücken geworden. Weiter lesen »

Blade Runner 2049 Kritik

Blade Runner 2049 Kritik

L.A., 2049: LAPD-Officer K (Ryan Gosling) ist ein Blade Runner und damit auf die Jagd und Eliminierung von Replikanten spezialisiert. Und er ist einer der besten. Damit steht er in einer Reihe mit dem legendären Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford), der allerdings seit genau 30 Jahren verschollen ist. Eines Tages kommt K einem lange gehüteten Geheimnis auf die Spur und seine Vorgesetzte (Robin Wright) will dafür sorgen, dass dieses gewahrt bleibt. Doch ist sie nicht die Einzige, die Wind von K’s Entdeckung bekommt. Es dauert nicht lange und der schwerreiche Großindustrielle Wallace (Jared Leto) hetzt seine brutale Killerin (Sylvia Hoeks) auf K. Der Cop muss fliehen. Außerdem beschließt er jene Person zu suchen, die ihm Antworten geben kann: Rick Deckard. Nach seiner Flucht durch das vermüllte San Diego und das radioaktiv durchsetzte Las Vegas, trifft K schließlich auf den legendären Blade Runner. Weiter lesen »

Es Kritik

Es Filmkritik

Von außen wirkt Derry wie das Paradebeispiel einer idyllischen, friedlichen Kleinstadt Amerikas. Aber der Schein trügt: Kinder verschwinden auf geheimnisvolle Weise und zurück bleiben oft nur zerfetzte Kleidung oder abgetrennte Körperteile. Was zunächst niemand ahnt ist, dass in der Kanalisation der Stadt ein grausames Wesen sein Unheil treibt und alle 27 Jahre nach Blutopfern giert. 1989 ist es wieder soweit: die Freunde Uris (Wyatt Oleff), Richie (Finn Wolfhard) , Mike (Chosen Jacobs), Bill (Jaden Lieberher), Beverly (Sophia Lillis), Eddie (Jack Dylan Grazer) und Ben (Jeremy Ray Taylor) sehen unheimliche Gestalten und widerliche Kreaturen, hinter denen das böse Wesen aus der Kanalisation steckt. Außerdem verschwindet ein Kind nach dem anderen. Die Freunde nennen die Kreatur, die u.a. in Gestalt des furchteinflößenden Clowns Pennywise erscheint, „Es“. Nur sie können Es sehen, das in Form ihrer schlimmsten Alpträume erscheint. Obwohl der „Club der Verlierer“, wie sich die Jugendlichen selbst nennen, heillos unterlegen scheint, nimmt er den Kampf gegen Es auf. Weiter lesen »

Mother! Kritik

Mother! Filmkritik

Ein Ehepaar (Jennifer Lawrence, Javier Bardem) lebt in einem viktorianischen Haus auf dem Land, weit weg von jeglicher Zivilisation. Er ist Schriftsteller und hofft, in der Idylle der Natur und Abgeschiedenheit, Inspiration für seinen neuesten Roman zu finden. Sie hingegen kümmert sich unterdessen um die Einrichtung des Hauses und den Haushalt. Der Frieden wird gestört, als ein mysteriöser Fremder (Ed Harris) vor der Tür steht, der sich wenig später als großer Fan und Bewunderer des Schriftstellers herausstellt. Dann erscheint auch noch seine nicht minder geheimnisvolle Frau (Michelle Pfeiffer), die, ebenfalls wie ihr Mann, von dem Dichter äußerst gastfreundlich aufgenommen wird. Der Autor lädt die Beiden sogar ein, für länger im Haus zu bleiben – ganz zum Missfallen seiner Frau. Die Situation droht endgültig zu eskalieren, als zu guter Letzt auch noch die beiden Söhne (Domhnall und Brian Gleeson) des Ehepaars aufkreuzen. Denn die Brüder liegen im heftigen Clinch miteinander und tragen diesen direkt vor den Augen des Ehepaares aus. Weiter lesen »