Archive for Juli, 2017

Immigration Game Kritik

Immigration Game Filmkritik

Deutschland 2016: Flüchtlinge erhalten nur dann ein dauerhaftes Bleiberecht bzw. die begehrte Aufenthaltsgenehmigung, wenn sie das „Immigration Game“ überleben. Das Spiel sieht wie folgt aus: die (unfreiwilligen) Teilnehmer werden 30 km außerhalb von Berlin ausgesetzt. Schaffen sie es lebend bis zum Fernsehturm, erhalten sie Asyl. Das Problem: ihnen auf den Fersen sind die sog. „Hunter“: brutale Killertruppen, die außer Schusswaffen alles einsetzen dürfen, um die „Runner“ genannten Flüchtlinge aufzuhalten. Ein rücksichtsloses, menschenunwürdiges Katz-und-Maus-Spiel, das per Online-Stream und über Videoleinwände in der Stadt, Millionen Menschen erreicht – und die sich aus sicherer Entfernung an dem Spiel erfreuen. Eines Tages findet sich der deutsche Staatsbürger Joe (Mathis Landwehr) inmitten des „Immigration Game“ wider. Durch Pech und einen dummen Zufall, geriet er in das Spiel. Schafft er es, als „Runner“ das todbringende Spiel zu überleben? Weiter lesen »

Viral Kritik

viral filmkritik

Auch wenn der Trailer zu Viral nach einem weiteren, von uns allen inzwischen sehr bekannten, Zombie-Film aussieht, unterscheidet sich Viral doch von seinen Genre-Kollegen. Um was es in diesem Zombie-Film geht und ob es sich für uns Lebenden lohnt dieses anzuschauen, das erfährt man in der nachfolgenden Filmkritik zu Viral. Weiter lesen »

Wonder Woman Kritik (2017)

Die junge Amazonenprinzessin Diana Prince (Lilly Aspell), Tochter des Zeus, lebt auf einer abgeschotteten Fraueninsel. Ihre Mutter, die mächtige Königin Hippolyta (Connie Nielsen), herrscht über das Eiland und sorgt für eine gute Ausbildung ihrer Tochter. Diese interessiert sich auch für Kampfkunst und entwickelt sich im Laufe der Jahre zur mächtigsten Kriegerin aller Zeiten mit unglaublichen Fähigkeiten. Eines Tages macht sie (jetzt: Gal Gadot) Bekanntschaft mit dem Piloten Trevor (Chris Pine), der an die Insel gespült wird. Seine Erzählungen von der Welt der Menschen wecken in Diana die Sehnsucht, ihre Insel zu verlassen und andere Dinge kennenzulernen. Aber sie ist auch besorgt als Trevor von einem Krieg erzählt, der die Welt mit Tod und Leid überzieht. Und so begleitet sie Trevor, zu dem sie sich hingezogen fühlt, kurz darauf nach Europa. Auf dem Kontinent entwickelt sich Diana endgültig zur Superheldin Wonder Woman, die ihre Kräfte für das Gute einsetzt. Weiter lesen »

Um seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen gibt es dank der heuten digitalen Medien eine breite Auswahl. Zum einen kann man ganz klassisch Bilder zeichnen oder malen. Auch die Kunst des Musikmachens ist eine Möglichkeit. Doch gibt es auch einen Weg, der diese beiden Aspekte auf eine wunderbare Art und Weise verbindet. Bewegte Bilder im Zusammenspiel mit akustischer Begleitung können die Zuschauer auf einem völlig neuen Niveau berühren. Es lassen sich so Emotionen übertragen, die nur mit Bilder oder Musik nicht in Bereich des Möglichen wären. Stehen die beiden Elemente im richtigen Verhältnis zueinander können Gefühlslagen wie Angst, Freude oder Scharm bei dem Zuschauen hervorgerufen werden, was für eine bleibende Erinnerung sorgt und uns bestimmte Filmszenen nie wieder vergessen lässt. Dieses Phänomen machen sich auch professionelle Büros zu Nutze, die zum Beispiel Werbespots produzieren. Eine Agentur für Filmproduktion muss „lediglich“ einen eingängigen Rhythmus mit hohem Wiedererkennungswert finden oder produzieren und einen ansprechenden Filmausschnitt damit zu einer einmaligen Werbung zusammenstellen.

Dies mag zunächst nicht ganz so schwer klingen, doch um ein Unikat eines Werbespots anzufertigen Bedarf zum einen großer kreativer Energie, aber auch ein umfassender Erfahrungsschatz sowie die Fähigkeit die gedanklichen Vorstellungen technisch umsetzen zu können. Nicht umsonst werden weltweit tausende Studiengänge zu dieser Thematik angeboten. Weiter lesen »