Archive for Oktober, 2016

finanzfilme: Übersicht über die besten Börsefilme und FinanzfilmeFinanzfilme sind gerade ja richtig angesagt und daran ist sicherlich nicht nur Leonardo Dicaprios grandiose Vorstellung in Wolf of Wallstreet schuld. Nach der großen Finanzkrise ab dem Jahr 2007, die als US-Immobilienkrise (auch Subprimekrise) begann, ist das Interesse in der allgemeinen Bevölkerung auch an der eigentlich trockenen Thematik der Finanzen erwacht. Und eins muss man Hollywood wirklich lassen, sie haben es in einigen Filmen wirklich geschafft, die doch häufig komplexe Materie in spannende und unterhaltsame Filme zu gießen. So braucht man zwar keine spezielles Vorwissen, wenn man einen der nachfolgenden Finanzfilme schaut, wer aber genauer verstehen möchte, was sich hinter den Begriffen Penny Stocks, Subprime Kredite, Mortgage Backed Securities oder Collateralized Mortgage Obligations steckt, den kann ich nur empfehlen, sich im Internet, in Finanzblogs, wie beispielsweise finanzeinstieg.de oder finanzwesir.com, schlau zu machen. Aber wie gesagt, kann man auch ohne dieses Wissen die nachfolgenden Finanzfilme genießen, teilweise werden einige Begriffe und die Theorie dahinter auch sehr anschaulich direkt in den Filmen vorgestellt und erklärt. Wer also mal etwas Anderes als stumpfe Action sucht, der ist mit den nachfolgenden Filmen bestens beraten. Weiter lesen »

Closet Monster Kritik

Closet Monster KritikOscar (Jack Fulton/Connor Jessup) ist ein sensibler, intelligenter Teenager, der vor allem an Malerei und Fantasy-Filmen interessiert ist. Diese Filme sind es auch, die ihn zu seinen Zeichnungen inspirieren. Gemeinsam mit seinem Vater (Aaron Abrams) lebt er in einer kleinen, abgeschiedenen Stadt im kanadischen Neufundland, doch die Enge des Kleinstadt-Lebens will er schnellstmöglich hinter sich lassen. Nebenher jobbt er im örtlichen Baumarkt, in dem es eines Tages zu einer schicksalhaften Begegnung kommt: er lernt den aufmüpfigen Wilder (Aliocha Schneider) kennen, in den er sich verliebt. Doch in dem alles andere als liberalen kleinen Städtchen ist es nicht leicht, sich zu seiner Sexualität zu bekennen. Zudem liegt ein traumatisches Erlebnis aus der Vergangenheit, wie ein Schatten über Oscars Dasein. Weiter lesen »

Die Insel der besonderen Kinder Kritik

Die Insel der besonderen Kinder FilmkritikJacob (Asa Butterfield) ist mit den abenteuerlichen Geschichten seines Großvaters Abraham (Terence Stamp) aufgewachsen. Darin beschrieb Abraham seine eigene Kindheit, die er angeblich auf einer abgeschiedenen Insel unter lauter übernatürlich begabten Kindern verbracht hat. Dort versteckten sie sich vor Monstern und waren geeint in dem Schicksal, aufgrund der außergewöhnlichen Kräfte, anders als die anderen zu sein. Früher war Jacob fasziniert von diesen Erzählungen, doch im Laufe der Jahre schenkte er ihnen immer weniger glauben. Eines Tages jedoch findet er Abraham im Garten liegend – ohne Augen und zerfleischt von einem unheimlichen Wesen. Jacob will dem tragischen Vorfall auf den Grund gehen. Waren die Geschichten über die „Insel der besonderen Kinder“ doch keine Erfindung? Jacob überredet seine Eltern zu dem Waisenhaus zu fahren, in dem Abraham als Kind gelebt hat. Es dauert nicht lange und Jacob macht Bekanntschaft mit außergewöhnlichen Kindern die über Superkräfte verfügen, die er alle bereits kennt – aus den Erzählungen des Großvaters. Weiter lesen »

Terror – Ihr Urteil Interaktive AbstimmungEinmal Gott sein – wer würde das nicht wollen? Tun und lassen, was man will, eigentlich eine schöne Vorstellung, oder? Eine nicht so schöne Vorstellung ist hingegen über Tod oder Leben zu entscheiden und das nicht über das eigene Leben, sondern über das von fremder Menschen. In der Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Justizdrama „Terror – Ihr Urteil“ auf Das Erste am kommenden Montag, dem 17.10.2016, um 20:15 Uhr wird der Zuschauer genau mit dieser Situation konfrontiert. Er entscheidet, ob er lieber 164 Menschen tötet, um 70.000 Menschen zu retten, oder den Menschen ihr Schicksal selbst überlässt, um dadurch aber vielleicht für eines der größten Unglücke in der deutschen Geschichte verantwortlich zu sein. Die Entscheidung der Zuschauer wird nicht nur aktiver Bestandteil des Films, sondern anschließend auch Thema der Sendung „hart aber fair“ mit Frank Plasberg, wo der Moderator mit Juristen und Studiogästen die Entscheidung der Zuschauer bewertet und diskutiert. Alles Weitere zu diesem interessanten TV-Ereignis findest du mit einem Klick auf: http://www.daserste.de/terror

Weiter lesen »

Jonathan Kritik

jonathan filmkritik

Während die meisten seiner Freunde studieren, ist der Alltag für den 23-jährigen Jonathan (Jannis Niewöhner) alles andere als einfach. Gemeinsam mit seiner Tante Martha (Barbara Auer) muss er sich um den familieneigenen Bauernhof kümmern. Sein Vater Burghardt (André Hennicke) ist zu schwach: er ist schwer krank und nicht mehr in der Lage, körperliche Arbeit zu verrichten. Als sich Jonathan aufgrund des sich stets verschlechternden Zustands des Vaters nicht mehr allein um ihn kümmern kann, bekommt er unerwartete Unterstützung: die charismatische Anka (Julia Koschitz) soll bei der Pflege von Burghard behilflich sein. Mit ihr kommt endlich ein wenig positive Stimmung in Jonathan bis dahin eher trostloses Leben. Bald entstehen Gefühle für die sympathische junge Frau. Doch die Freude währt nur kurz: als eines Tages Burghards alter Jugendfreund Ron (Thomas Sarbacher) auftaucht, kommen Geheimnisse zum Vorschein, die das Familienleben in ihren Grundfesten erschüttern. Sie betreffen auch Jonathans Mutter, die vor vielen Jahren verstorben ist. Weiter lesen »

Erklärvideos sind eine ideale Methode, um das eigene Unternehmen nach vorne zu bringen, Produkte und Dienstleistungen anzubieten und neue Kunden zu gewinnen. Derzeit gibt es eine Reihe an Agenturen und professionellen Anbietern, bei denen man das eigene Erklärvideo erstellen lassen kann. Man kann daher auch hier weiterlesen und sich selbst ein Bild machen, was einen erwarten wird und wie man generell ein gutes Erklärvideo gestaltet bekommt. Doch was ist, wenn man die Hilfe von einer solchen Agentur nicht nutzen möchte, sonder eher selbst handeln will? Oder wenn man sich schon einige Kenntnisse angeeignet hat und dementsprechend versuchen möchte, das eigene Video zu erstellen? Weiter lesen »